Die Tiere im Wald und am Hof

Der Waldkauz

Waldkäuze sind lautlose Jäger der Nacht. Sie sehen und hören besonders gut und finden so präzise ihre Beute. 

Die Bezeichnung Kauz ist eine Besonderheit im deutschsprachigen Raum. In anderen europäischen Ländern gibt es kein eigenes Wort für Eulen mit rundem Kopf ohne Federohren. Sie werden wie andere Eulenarten allgemein als Eulen bezeichnet. 

Für die Arterhaltung ist die Qualität des Lebensraums entscheidend.

Das Fällen alter Höhlenbäume, eintönige Wälder und ausgeräumte Agrarlandschaften ohne Nahrung sind damit die größten Gefahren für einen gesunden Waldkauzbestand. Eulen sind unverzichtbare Bestandteile der Artenvielfalt unserer heimischen Wälder. 

Wir müssen sie schützen, ihre Bestände stabilisieren und ihnen die Möglichkeit einräumen sich zu vermehren.

waldkauf auf einem ast mit halb geschlossenen augen grauer hintergrund
meise auf einer latsche in seitenansicht mit gruenen nadeln im hintergrund

Die Meise

Sie sind die häufigsten Wintergäste in unseren Gärten. Die Meisen, auch genannt Paridae, gehören zur Familie der Sperlingsvögel und in ihrer Unterordnung zu den Singvögeln. 

Sie sind sehr anpassungsfähig und leben hauptsächlich von Insekten und Sämereien. 

Die Meise ist sehr zutraulich – du kannst sie im Winter sehr häufig an Vogelfutterhäusern beobachten. 

Sie brütet eigentlich in Baumhöhlen, nutzt aber in Siedlungsgegenden allerlei Alternativen und nimmt auch häufig Nistkästen an. Das Nest polstert sie mit weichen Materialien wie Tierhaaren oder Moos aus.

Die Krainer Steinschafe

Unsere Schafe gehören zu einer Nutztierrasse, die vom Aussterben bedroht wird. 

Daher sehen wir es als unsere Aufgabe diese Rasse zu erhalten. Das schaffen wir durch eine besondere Form der Aufzucht, die das Tierwohl fördert.

Es gibt mehrere Theorien woher das Steinschaf seinen Namen hat: Eine besagt, dass die Bezeichnung auf die Tatsache zurückgeht, dass sich die Schafe während des Sommers ihre Nahrung an steinigen, kaum bewachsenen Hängen des Hochgebirges suchen müssen. Einer anderen Theorie nach bezieht sich die Bezeichnung Steinschaf auf das geografische Gebiet der Steiner Alpen, einem Gebirgszug im Grenzgebiet von Kärnten und Slowenien.

krainer steinschaf mit junger frau gruener hintergrund
fledermaus im flug mit schwarzem hintergrund und ein paar gruenen blaettern

Fledermäuse

Seit über 50 Millionen Jahren gibt es Fledermäuse im Mitteleuropa – doch in den letzten 50 Jahren wurden sie u.a. durch Lebensraumverlust beinahe ausgerottet. 

Auf dem Speiseplan der heimischen Arten stehen fast ausschließlich Insekten: Jede Nacht fressen sie eine Menge, die etwa ein Drittel des eigenen Körpergewichtes ausmacht. 

Mit der Ultraschall-Echoortung erfassen sie ihre Beute. Durch Mund oder Nase werden Ultraschalllaute ausgestoßen. Anhand des Echos analysieren sie Distanz, Richtung, Größe, Form und Struktur der Beute. 

Fledermäuse zeigen uns, wo unsere Umwelt noch intakt ist. 

Je bewusster der Mensch mit Natur und Umwelt umgeht, desto mehr sensible Fledermäuse wird es wieder geben.

Wer

„Ich sehe die Landwirtschaft als einen endlosen Prozess ohne Anfang oder Ende. Ein Prozess ist immer aktiv und bewegt sich. Wir wollen den Prozess ins Positive lenken. Natur schonend, kreislauffördernd, technisch fortschreitend, kooperativ, erfolgreich, familienfreundlich, sozial.“

Stefan Schwaighofer
Permakultur- und Bio-Landwirt

Was gibt es bei uns noch

Sie sind auf der Suche nach einem Ausflugsziel gemeinsam mit Ihren Kindern und Familie? Dann kommen Sie vorbei und erwandern Sie unseren Ellerswald: Ein interessanter Themenweg zur Permakultur, Bio-Landwirtschaft und gesunde Lebensmittel aus der obersteirischen Region.

symbolgrafik schmetterling gruen

Permakultur Themenweg

Am Ellerswald-Themenweg lernst du die Lebewesen und Pflanzen unserer Region besser kennen. Erfahre mehr über deine natürliche Umwelt.

grafiksymbol fussabdruecke gruen fuer Themenweg

Waldpädagogik

Smartphone aus – Natur an. Genieße die Natur in ihrer reinen Form. Wir zeigen dir, wie du in der Natur entspannst und entschleunigst.

symbolgrafik sonne gruen

Waldrast

Lass dich von verschiedenen Plätzchen am Rande unseres Themenwegs zum Ausrasten und Entspannen verführen.

Hast du Fragen zum Ellerswald?

Kontaktiere uns gerne direkt. Wir freuen uns auf dich!